Faktu Akut – die bekannteste Hilfe bei Hämorrhoiden Beschwerden

Hämorrhoiden Salbe

Hämorrhoiden Salbe

Faktu Akut ist die wohl bekannteste Salbe, die bei Hämorrhoiden Beschwerden zum Einsatz kommt. Sie wird massiv u.a. auch im TV beworben und ist rezeptfrei in jeder Apotheke erhältlich. Eigenen Angaben der Hersteller zufolge wirkt Faktu sanft und zuverlässig bei Hämorrhoridalbeschwerden. Zudem soll die Salbe den Heilungsprozess fördern, die Schmerzen lindern und gleichzeitig die Entzündungen hemmen. Doch ist diese Salbe wirklich das Allerheilmittel gegen Hämorrhoiden oder ist die massive Werbung nur ein gekonnter Schachzug der Pharmaindustrie und es gibt Mittel, die besser und effektiver wirken? Wir haben das Mittel für Sie einmal näher beleuchtet.

Verwendung und Anwendung

Die Salbe wird für die Behandlung von Hämorriden verwendet. Bei Hämorriden handelt es sich um Schwellkörper, die sich zwischen Enddarm und dem Schließmuskel des Afters befinden und bei jedem Menschen vorhanden sind. Hämorrhoiden sind ein Geflecht aus Arterien und Venen und dienen u.a. dem Feinverschluss des Afters. Erst wenn sich die Hämorriden krankhaft verändern kommt es zu Beschwerden wie Blutungen, Juckreiz und Schmerzen.

Hervorgerufen werden die Veränderungen in der Regel durch chronische Verstopfungen, die durch eine falsche Ernährung, Übergewicht und/oder Bewegungsmangel eintreten. Dann entzündet sich das umliegende Gewebe und die Hämorriden werden nach außen gedrückt. Grundsätzlich ist ein Hämorrhoidalleiden, wie es in der Fachsprache richtig heißt, keine ernsthafte Erkrankung. Allerdings wird das Wohlbefinden des Betroffenen deutlich eingeschränkt. Die Salbe Faktu Akut soll an dieser Stelle die Beschwerden lindern und damit die Lebensqualität steigern.

Die Salbe kann entweder äußerlich angewendet werden oder sie wird in den After eingebracht. Bei einer Anwendung von außen wird die Salbe zwei Mal am Tag auf die erkrankte Stelle aufgetragen und leicht einmassiert. Vorher ist es wichtig, die betroffene Stelle mit warmem Wasser zu reinigten. Auf Seife sollte dabei verzichtet werden.

Wird Faktu von innen her angewendet, dann erfolgt dies mit Hilfe eines Applikators, durch den die Salbe in den Darm eingebracht wird. In diesem Fall sollte die Dauer der Anwendung unbedingt mit einem Arzt abgesprochen werden. In der Regel aber dauert die Behandlung mit der Salbe so lange, bis alle Symptome gelindert sind.

Kritik Faktu Akut

Fest steht, dass die erwähnte Salbe nur die Symptome dieser Erkrankung lindert, nicht aber die Ursache beseitigt. Auch Stiftung Warentest sagt, dass die Salbe bei einem Hämorrhoidalleiden nur wenig geeignet ist, da die therapeutische Wirksamkeit der fixen Kombination ist nicht ausreichend nachgewiesen ist.

Zudem kann es zu Nebenwirkungen kommen. Dies sind beispielsweise Reizerscheinungen wie eine Rötung und ein verstärkter Juckreiz. Dies ist vor allem dann der Fall, wenn der Patient überempfindlich gegen einen der Wirkstoffe reagiert. Liegt eine sehr starke Überempfindlichkeit vor, kann es sogar zu einer Bläschenbildung kommen. Sollte eine dieser Nebenwirkungen auftreten, ist es entscheidend so schnell wie möglich einen Arzt aufzusuchen.

Es gibt wesentlich bessere Methoden, um dem Hämorrhoidalleiden ein Ende zu setzen. Wir informieren Sie gern über alternative Methoden, mit denen Sie in nur drei Tagen den typischen Beschwerden ein Ende setzen können.

2 Responses to Faktu Akut – die bekannteste Hilfe bei Hämorrhoiden Beschwerden

  1. roland rudolph sagt:

    Bitte um mehr infos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *